Skip to the navigation. Skip to the content.

DANCEsensation


1000 Euro für die Mannschaftskasse

Letzte Änderung: 08.11.2017 17:48:06

Das Bild ist leider nicht verfügbar
durch EUER Online-Voting bis 07. November

 

D A N K E  für  677 Stimmen für die DANCEsenstion
                                    Platz 114 von 2657 und 1000 Euro Gewinn :-)

 

Hallo liebe Sportler, Tänzer und Eltern und Verwandte,  Freunde, Weddelbrooker, Bad Bramstedter, Schleswig-Holsteiner und

D A N C E s e n s a t i o n - F A N s

Yvette hat dafür gesorgt, das wir durch online-voting 1000 Euro für die nächste Meisterschaftsfahrt gewinnen können.

Es macht nicht viel Mühe: Handynummer eingeben, auf SMS warten und den Code eingaben. Es gibt auch KEINE WERBUNG auf das Handy.

https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/266c39a3-38b1-401c-9f0f-226a2ceaa015

Wir freuen uns auf viele Stimmen :-) 2500 Plätze haben wir schon hinter uns gelassen!!!

Dankeschön

ELke Anderson

Amitys ertanzten sich den 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft

Letzte Änderung: 21.09.2017 07:28:00

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Die DANCEsensation war erfolgreich in Mülheim an der Ruhr

Durch den 2. Platz bei der Norddeutschen Meisterschaft im Juni in Bad Oldesloe haben sich die Amitys für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der DTHO in Mülheim an der Ruhr qualifiziert.

Bereits am Samstagmittag startete das Duo Alina Schroeter und Nele Werner in den Wettbewerb. Zusammen mit 17 weiteren Duos zeigten sie ihr Können und konnten sich in der A-Reihe den ersten Platz sichern.

Nachdem sich dann der Wettbewerb durch viele Solo/Duo/Kleingruppenteilnehmer um fast eine Stunde verzögert hat, durften dann am späten Nachmittag endlich auch die Amitys als 6. Formation von 22 an den Start gehen. Es war eine große Konkurrenz von starken Formationen.

Nach der Vorrunde wurde dann mit viel Spannung der Einteilung für die Finalrunden gelauscht. In der C- und B-Reihe wurden die Amitys nicht genannt. Dann wurden die Teilnehmer der A-Reihe genannt. Als dann auch hier die letzte Formation aufgerufen wurde war der Jubel groß. Wir sind in der Meisterreihe mit 3 anderen Formationen!

Jetzt war die Nervosität weggeblasen und die Amitys zeigten, was sie können.

Am Ende eines sehr langen Tages wurden sie dann als 4. der Deutschen Meisterschaft der DTHO gekürt.

Stolz und ziemlich müde ging es dann auf den Heimweg.

 

Eine große Meisterschaft steht jetzt noch an. Am 11.11.17 in Ludwigshafen die international Deutsche Meisterschaft der IVM. Dort können sich die Amitys wieder für die Teilnahme am Bundesliga-Pokal qualifizieren.

 

25 Jahre DANCEsensation Weddelbrook

Letzte Änderung: 06.09.2017 11:35:50

Das Bild ist leider nicht verfügbar
01.09. 1992 - 01.09.2017

Hui, sind die 25 Jahre vorbeigeflogen :-). So viele Tänzer haben ihre Zeit mit uns verbracht und dafür gesorgt, dass es eine schöne und prägende Zeit für alle war.

...und es geht natürlich weiter. Die Amitys und Effectas fahren jetzt im September zur Deutschen Meisterschaft. ... Daumen drücken

Hier noch ein paar Zahlen:

150 Auftritte
50 Projekte
850 Videos auf der Videoseite
25 Teamer habe ich ausgebildet
210 Starts bei Wettbewerben
25 Workshops anderen Vereinen gegeben
60 x 1.Platz geworden und davon 17 x Deutsche Meistertitel

Was alles in den 25 Jahren passiert ist, könnt ihr an all den Fotoalben auf den einzelnen Seiten sehen :-)

http://www.dancesensation-weddelbrook.de/

1. Platz für die Effectas beim DAK Danceconstest

Letzte Änderung: 31.07.2017 15:46:00

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Ein eingereichtes Video brachte die Effectas ins Finale nach Grömitz

Am Wochenende startete das große Schlesweig Holstein Finale des Dancecontest der DAK, nach dem Motto: „Beweg Dein Leben“ http://www.dak-dance.de/hintergrund.php „Musik regt zum Bewegen an und ist für junge Leute ein toller Trainingsanreiz. Es trainiert Fitness, Kordination und das Gehirn“, erklärt Froböse auf der DAK Homepage.

Diese Erfahrung machen nun schon die Tänzer der DANCEsensation Weddelbrook seit 25 Jahren. Auf viele efolgreiche Wettbewerbe können sie zurückschauen. Dabei bekamen sie nicht nur die vielen Pokale, sondern für ELke Anderson auch das höchste Lob: „Das sieht man, dass es Euch Spaß macht!“

So auch gestern im Finale in Grömitz. Die Effectas starteten als Jüngste in der Young Teens Gruppe bei den „Champs“, also in der Leistungsgruppe. Im April hatten sie ihr Video eingereicht. Die Bewertung wurde zum einen von einer Fachjury beurteilt und im Mai fand ein Online Voting statt. Die Freude war groß, als es hieß, ihr seid im Finale in Grömitz. Einziger Wermuttropfen, der Wettbewerb durfte maximal mit zehn Personen getanzt werden und die Effectas sind doch 19 Tänzer. „ Da kann man sich gruppenpädagogisch noch so viel Mühe geben, die andere Hälfte der Gruppe ist immer ein bisschen traurig, nicht mit tanzen zu dürfen“, erklärt Elke Anderson.

Aber das müssen sie nicht sein. Seit März haben sie an drei weiteren Wettbewerben zusammen teilgenommen und sich zwei Vizemeistertitel und einen 3. Platz ertanzt. Dieser Erfolg ist auf das gute Zusammenhalten der Gruppe zurückzuführen. Sie geben sich gegenseitig so viel Motivation, filmen sich mit ihren Handy nach jedem Training, um zu schauen, wo noch kleine Fehler sind. Bestärken sich in ihrer Whatsappgruppe und zeigen ihre Freude, über ihre „zweite Familie“ Effectas. So fuhren sie begeistert als Tänzer und Fanclub nach Grömitz. Die Jury war von der Choreographie und den tänzerischen Leistungen sehr begeistert: „Die Effectas zeigen schon viele verschiedene Moves in mehreren Höhen und sind dabei sehr synchron.“ Das freut natürlich auch Jule Gnüge, die ihren 21. Geburtstag feierte, die Trainerin der Effectas. Das schönste Geburtstagsgeschenk, dieser 1. Platz.

Am 01.07.2017 sind die Effectas mit den Firstclass, die kleinsten Tänzer (4-8 Jahre), der DANCEsensation Weddelbrook, auf der Bühne bei dem Kinderfest 10 Jahre Lebenswelt Schule.

Herzlichen Gruß

ELke Anderson

Für Jenni

Letzte Änderung: 17.06.2017 20:41:18

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Amitys tanzten für Jenni auf den 2. Platz

In Gedanken an Jenni sind wir am gestrigen Samstag in Bad Oldesloe zur Norddeutschen Meisterschaft gefahren.

Jenni hätte gewollt, dass wir dort tanzen.

Es ist uns verdammt schwer gefallen das erste Mal ohne sie auf der Tanzfläche aufzulaufen.

Noch schwerer war es, dass erste Mal ohne sie zu tanzen.

DANKE an den Veranstalter, der uns ermöglicht hat eine Schweigeminute zu halten, DANKE an unsere Eltern, die uns in dieser Zeit so intensiv und liebevoll unterstützen.
DANKE an die Crews und Menschen vor Ort , die uns unterstützt haben und uns mit ihren Worten und Gesten so viel Kraft gegeben haben.

Wir haben noch einen weiten Weg vor uns. Gestern war der erste Schritt in die richtige Richtung.

Wir sind nach Bad Oldesloe gefahren, um für Jenni zu tanzen. Nun sind wir Norddeutsche Vizemeister. Der Titel geht an Dich Jenni.

Jenni..... DANKE, dass Du uns vier Jahre begleitet hast, uns immer den nötigen Ansporn gegeben hast und uns mit Deiner Fröhlichkeit angesteckt hast.

Nachruf

Letzte Änderung: 06.06.2017 19:44:14

Das Bild ist leider nicht verfügbar
...für Jenny 16 Jahre alt ... Tanzmädel der Amitys

Unsere Jenny ist nicht mehr da. Sie ist am 05.06.2017 tödlich mit dem Motorrad verunglückt. Wir können es gar nicht fassen. Gestern hatten wir noch so viel Spaß zusammen. Liebe Jenny, Du fehlst uns jetzt schon so sehr! Wir werden Dir immer wieder Kerzen anzünden und fühlen, wie Du in unserer Mitte bist.

Liebe Eltern von Jenny, wir haben Jenny alle so gern gehabt und wir wünschen Euch ganz viel Kraft.

Herzliches Beileid vom Vorstand des TSV Weddelbrook. Wir alle haben uns heute versammelt und in der großen Halle eine Trauerstunde abgehalten.

Sieger der Herzen

Letzte Änderung: 17.06.2017 20:41:39

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Amitys erreichen den 3. Platz bei der Just Dance Competition

Am 03.06.2017 fand bereits zum dritten Mal die Just Dance Competition in Hamburg Neugraben statt.

Dieser Wettbewerb zeichnet sich insbesondere durch die gute Atmosphäre aus, bei dem sich die Hip Hop Crews gegenseitig anfeuern und unterstützen. Wir berichteten bereits im letzten Jahr, dass die jungen Tänzer die modernen Medien stark nutzen, um sich zu vernetzen. Dies war auch in diesem Jahr wieder zu spüren. Hip Hop ist ein Lebensgefühl, welches gelebt und miteinander gefühlt wird.

Die diesjährige Jury war wieder hochkarätig vertreten. Alle Juroren sind in der Szene sehr bekannt. Die Frage, die sich bei jedem dieser Wettbewerbe stellt, ist, worauf achten die Juroren, was sind deren persönlichen Vorlieben, was sind die aktuellen Trends und die Stärken und Schwächen der anderen Crews, gegen die man antritt.

Die Amitys waren durch die Trainingseinheiten der letzten Wochen und dem Erfolg der Norddeutschen Meisterschaft am 20.05.17 in Posthausen, wo sie den Titel „Norddeutscher Meister“ souverän verteidigen konnten, sehr gut vorbereitet. Trotz kurzfristiger Ausfälle zeigten sich die Amitys erneut als ambitionierte Tänzer, mit viel Erfahrung, die zusammen halten, sich gegenseitig unterstützen und stets für alles eine Lösung finden.

Am Ende erreichten die Amitys den 3. Platz auf der leistungsstarken Competition, der sie sehr freute. Noch größer war die Freude der Amitys mit der befreundeten Crew BeFamous, die einen verdienten ersten Platz mit einem Preisgeld von 300 Euro erzielte. Das ist es was HipHop ausmacht. Zusammen feiern, sich anfeuern, sich unterstützen und sich für andere freuen können.

Am Samstag, den 10.06.2017 geht die Saison für die Amitys weiter. Dort treten Sie in Bad Oldesloe bei der Norddeutschen Meisterschaft an, um sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

DANCEsensation auf Titeljagd

Letzte Änderung: 28.05.2017 21:37:04

Das Bild ist leider nicht verfügbar
2x 3. Platz 1x 1. Platz in Posthausen

Am 20. Mai startete die DANCEsensation bei der Norddeutschen Meisterschaft der DAT in Posthausen mit 2 Formationen und einem Duo. Früh morgens ging es aus Weddelbrook los, denn mit der Kategorie der Effectas (Juniors 1 – 13-15 Jahren) begann die Veranstaltung um 9:15 im großen Eventzelt bei Dodenhof. Mit Unterstützung der Eltern und einigen schon früh angereisten Amitys präsentierten sie ihre neue Choreographie in der Sichtungsrunde. Bereits eine gute Stunde später durften sie dann im Finale in der Meisterreihe noch einmal zeigen, was sie im intensiven Training der letzten Wochen einstudiert haben. Sie legten noch mal eine Schippe drauf und präsentierten sich noch besser, als in der Sichtungsrunde. Am Ende belegten sie dann einen tollen 3. Platz und konnten einen hübschen Pokal mit nach Hause nehmen.

Nach den Effectas durften dann das Duo Alina Schröter und Nele Werner an den Start gehen. Auch sie zeigten mit Spaß und Freude ihre selbst zusammen gestellte Choreographie. Es war aber auch eine Belastungsprobe, denn die Jury ließ die Duos über 2 Minuten tanzen, was sehr lange ist. Nachdem die Sichtungsrunden für alle Solos, Duos und Kleingruppen im Videoclip Dancing beendet war, ging es dann in die Finalrunde. Bei 12 Duos in der Kategorie Juniors 2 (16-18 Jahre) wurde hier in Meister-Reihe und A-Reihe eingeteilt. Großer Jubel brach aus, denn Alina und Nele hatten das Finale der Meister-Reihe erreicht und ertanzten sich mit dem 3. Platz die Bronzemedaille.

Am Nachmittag durften dann auch endlich die Amitys in der Kategorie Juniors 2 Videoclip Dancing an den Start gehen. Auch sie wollten zeigen, was sie in den letzten Wochen und harten Trainingstagen einstudiert haben. Mit ihrer Show in der Sichtungsrunde waren sie nicht zufrieden und wollten es besser machen. Da ca. 5 Stunden Pause war, bis die Finalrunde startete, sind sie noch einmal intensiv alle „Bilder“ und Aufstellungen durchgegangen. Da in diesem Wettbewerb nur 6 Formationen am Start waren, durften alle Formationen das Finale in der Meister-Reihe bestreiten. Die Amitys legten noch mehr Power in die Ausführung ihrer Choreographie und zeigten auch ihren Spaß an dem Tanz. Ob das für eine gute Platzierung reichte? Gegen 22 Uhr war es dann endlich soweit und die Siegerehrung startete. Die Amitys saßen im Kreis und hielten sich gegenseitig an den Händen. Welchen Platz haben wir erreicht. Es war spannend. Es wurden die Plätze 6-4 aufgerufen und die Startnummer 199 wurde noch nicht erwähnt – einen Platz auf dem Treppchen haben wir sicher… Dann wurde Platz 3 aufgerufen. Nein, nicht die Amitys. Als für Platz 2 nicht die Startnummer 199 aufgerufen wurde, waren der Jubel und das Schreien riesig. Die Amitys haben es geschafft und ihren Titel vom letzten Jahr verteidigt: Norddeutscher Meister im Videoclip Dancing Juniors 2!

Mit einem weiteren Pokal im Gepäck für die DANCEsensation ging es dann spät abends glücklich nach Hause.

Am 03.06.2017 starten die Amitys bei der 3. Auflage der „Just Dance Competition“ in Neugraben und am 10.06.2017 gehen die Amitys bei der Norddeutschen Meisterschaft der DTHO in Bad Oldesloe und die Effectas bei der Street Dance Factory in Glücksburg an den Start.

Überragender Erfolg für die Amitys

Letzte Änderung: 17.06.2017 20:37:48

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Amitys tanzen sich auf Platz 7 in der Bundesliga

Mit der Qualifikation zum Liga-Pokal-Turnier auf der Deutschen Meisterschaft der IVM im November letzen Jahres ging es am vergangenen Samstag nun endlich nach Siegen. Das Ziel der Amitys auf dieser Veranstaltung war es, den bereits hervorragenden 11. Platz in der Liste der Bundesliga zu halten oder zu verbessern.
 

Mit hochmotivierten Tänzern, Trainern und Eltern ging es bereits am Freitag mit dem Bus zunächst nach Lennestadt in die Jugendherberge Burg Bilstein, die bei allen einen imposanten Eindruck hinterließ und deshalb nicht unerwähnt bleiben sollte.

Nach einer (wie immer) zu kurzen Nacht und einem guten Frühstück ging es dann am Samstag los. Bei Sonnenschein und ein wenig Aufregung machten wir uns dann am Morgen mit guter Stimmung direkt auf den Weg zur Siegerlandhalle.

Bevor es für die Gruppen der Juniors 1 und 2 an den Start ging, blieb sogar noch etwas Zeit, sich beim Kids Cup, der am gleichen Tag ausgetragen wurde, vom Können der Mini Kids und Kids zu überzeugen.
So wurde die Zeit auch nicht so lang und nach dem Styling ging es dann auch schon in die Vorrunder der Juniors 2.

Als 6. Formation gingen die Amitys an den Start und wollten tanzen tanzen tanzen.

Die Tänzer kamen von der Bühne und waren unzufrieden. Völlig unbegründet, denn die Jury war anderer Meinung. Die Noten der Vorrunde verwiesen 4 andere Formationen auf die hinteren Plätze.
Neue Runde neues Glück. In der Endrunde traten die Formationen in umgekehrter Reihenfolge an. Die Amitys hatten Spaß an dem Auftritt und zeigten dies auch der Jury.

Das sensationelle Ergebnis der Vorrunde wurde bestätigt. Platz 7 für die Amitys!

Glücklich und zufrieden ging es dann auch schon direkt nach der Siegerehrung mit Kai-Uwe wieder nach Hause und noch vor Mitternacht wurden wir in Weddelbrook von den Eltern freudig empfangen.

Eindrücke vom Liga-Pokal-Turnier sind auf der Facebook-Seite der Amitys festgehalten.

Amitys qualifizieren sich für den Bundesligapokal

Letzte Änderung: 26.11.2016 12:01:17

Das Bild ist leider nicht verfügbar
11. Platz bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft

Am Samstag, den 12.11.2016 waren die Amitys wieder on Tour und konnten sich mit einem hervorragenden 11. Platz bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft der IVM in Ludwigshafen für den Bundesligapokal im März in Siegen qualifizieren.

In der Friedrich Ebert Halle in Ludwigshafen wurden die Internationalen Deutschen Meisterschaften der IVM mit Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgetragen. Durch den Norddeutschen Meistertitel sicherten sich die Amitys bereits im Juni in Hamel die direkte Qualifikation für diesen Wettbewerb.

Nach sehr langer Fahrt und kurzer Ruhephase ging es dennoch recht entspannt in den Wettbewerb, da zuvor noch genügend Zeit blieb um die anderen fabelhaften Formationen in den jüngeren Altersklassen anzusehen. Dies verkürzte die Zeit bis zum eigenen Start mit der Vorrunde der Juniors 2. Die Amitys absolvierten diese souverän mit 6 weiteren Formationen in die Platzierungsrunde bei einem Starterfeld von 26 Formationen. Für 10 Crews endete der Wettbewerb bereits an dieser Stelle, für 10 ging es direkt ins Finale. Das gesetzte Ziel, die Platzierungsrunde zu schaffen wurde also erreicht. Mit hoch motivierten Tänzern ging es dann weiter. Mit unfassbarer Leidenschaft präsentierten die Amitys ihre Choreographie. Angefeuert durch die mitgereiste Fangemeinde und den anderen inzwischen gut bekannten Teams konnten die Amitys noch einen drauf legen und ihre Leistung nochmals steigern. Der Jubel war grenzenlos als die Startnummer 10 ins Finale gerufen wurde. Die Amitys haben den Einzug in die Bundesliga erreicht! Es gab kein Halten mehr, riesengroße Freude auf ganzer Linie, bei Tänzern, Trainern und Eltern. So manche Freudenträne wurde vergossen, sämtliche Anspannung war wie weggeblasen. Die Amitys begeisterten auch in der Finalrunde das Publikum und überzeugten die Jury mit Ihrem Können und belegten einen hervorragenden 11. Platz.

Mit der Qualifikation zum Liga-Pokal-Turnier in Siegen im März 2017 im Gepäck, ging es noch in der Nacht erschöpft aber überglücklich nach Hause, wo uns stolze Eltern empfingen, die Dank Whatsapp & Co den Wettbewerb auch aus der Heimat mitverfolgen konnten. Eine erfolgreiche Saison ging mit diesem sensationellen Ergebnis für die Amitys zu Ende und eine neue steht nun voller Erwartungen und Ziele bevor.

DANCEsensation

Letzte Änderung: 26.11.2016 12:00:49

Das Bild ist leider nicht verfügbar
war erfolgreich auf der Deutschen Meisterschaft in Mannheim

Am Wochenende 09./10.07.2016 nahm die DANCEsensation vom TSV Weddelbrook an der Deutschen Meisterschaft im HipHop/Videoclip der DAT im Congress Centrum Rosengarten in Mannheim teil. Dabei konnten sich unsere Tänzer wieder erfolgreich gegen den Mitbewerb behaupten:

  • Duo Alina Schroeter / Nele Werner: M-Reihe 3. Platz
  • Amitys: M-Reihe 4. Platz
  • Smarteys: A-Reihe 2. Platz
  • Solo Emily Hennig: C-Reihe 6. Platz

Wir starteten Samstag morgen um 5.30 mit dem Bus. Mit 35 Tänzern und 9 Eltern ging es auf die weite und lange Fahrt nach Mannheim, wo wir mittags 13.30 ankamen. Die Startzeit für die Smarteys war erst gegen 17:00 Uhr, also war genügend Zeit, sich zum Umschauen, Umziehen, Schminken und natürlich das super Buffet der Eltern zu genießen.

Die Smarteys starteten mit 14 anderen Formationen in der Profileague und waren gespannt, wie sie sich in der Vorrunde durchsetzen können. Als dann endlich die Ergebnisse der Vorrunde an der Pinnwand angeschlagen wurden, war die Freude riesengroß. Die Smarteys durften als eine von 5 Formationen die Endrunde in der A-Reihe bestreiten! Genauso gespannt wurden dann die Siegerehrung verfolgt. Großer Jubel brach aus, als der 2. Platz für die Smarteys verkündet wurde.

Nach einer Pizza im Park ging es dann in die Jugendherberge nach Heidelberg.

Am Sonntag starteten mit dem Duo und dem Solo der Wettbewerbstag für die DANCEsensation. Emily hatte 35 Konkurrenten im Solo HipHop und schaffte es leider nur in die C-Reihe, wo sie letztendlich einen 6. Platz belegte.

Für Alina und Nele war der Wettbewerb sehr spannend. Sie waren eines von 40 Duos, die um den Meistertitel tanzten. In der letzten von 5 Runden gingen die beiden in die Vorrunde. Auch hier waren alle gespannt, in welcher Runde sie das Finale tanzen dürfen. Die Finalrunden wurden eingeteilt in M, A, B, C und D-Reihe und außer in der M-Reihe wurden schon alle Tänzer namentlich erwähnt. In der M-Reihe musste noch eine Zwischenrunde in 2 Runden mit 6 bzw. 5 Duos getanzt werden. Hierzu gehörten auch Alina und Nele. Da war die Freude schon sehr groß. Als ein wenig später dann feststand, dass unser Duo das Finale der Meisterreihe mit 6 weiteren Duos erreicht hat, da nahm der Jubel kaum ein Ende. Am Ende durften wir uns über einen super 3. Platz freuen.

Dann ging es endlich auch für die Amitys los. 30 Formationen sollten am Start der Kategorie HipHop Juniors2 (16-18 Jahre) sein. Und die Amitys zeigten, was sie können. Die Finalrunde wurde auch wieder in unterschiedliche Reihen eingeteilt und die Amitys durften sich über einen Start in der Meisterreihe freuen! Riesengroß war die Freude und der Jubel, als bei der Siegerehrung der 4. Platz verkündet wurde.

Glücklich aber auch müde und erschöpft machten wir uns dann gegen 21 Uhr auf den Heimweg und erreichten Weddelbrook am Montag Morgen um 6:00 Uhr.

Just Dance Competition der HNT

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:58:55

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Und der Erfolgskurs der Amitys geht weiter…

Nachdem die Amitys herausragende Erfolge in den letzten Wochen verbuchen konnten und beim DanceAward und den Norddeutschen Meisterschaften in Hameln und Posthausen jeweils den ersten Platz erringen konnten, starteten sie am 18.Juni bei der zweiten Veranstaltung der Just Dance Competition der HNT in Hamburg Neugraben. Bereits im vergangenen Jahr war dies eine durchweg gelungene Veranstaltung. Auch in diesem Jahr starteten wieder Crews mit tollen Performances.

Wer an dem Wettbewerb teilnimmt, erfährt man eigentlich erst vor Ort. Doch dank der modernen Medien von heute wie facebook und instagram nutzen Tänzer - auch die der Amitys - die Möglichkeit, um Kontakte zu knüpfen, Freundschaften auszubauen und zu pflegen, auch wenn im Alltag vielleicht mehrere hunderte Kilometer dazwischen liegen.

Bereits im Vorfeld wußten die Amitys daher, wen sie vor Ort treffen würden. Ganz bewußt werden diese Medien eingesetzt, um sich gegenseitig aufzubauen, auszutauschen und sich dann beim Tanzen anzufeuern, mitzufiebern und gemeinsam zu feiern. Durch den Einsatz Ihrer Netzwerke fand bei der Just Dance Competition an diesem Tag eine ganz besondere Veranstaltung statt, die auch dem Veranstalter und dem Publikum nicht verborgen blieb. Es war eine Veranstaltung voller Freude, Spaß und großem Respekt und Fairness gegenüber anderer Gruppen.

Die Amitys belegten an diesem Tag den zweiten Platz und freuten sich sehr über diesen Erfolg. Aber noch schöner als dieser tolle Platz ist die Tatsache, dass sich die Amitys ganz groß zeigten, weil sie sich so sehr mit der Crew freute, die den ersten Platz belegte.

"Tanzen verbindet" ist das Motto der Amitys und auch an diesem Wochenende hat sich dies mal wieder herausgestellt.

Weiter in der Wettbewerbsreihe geht es am 9. und 10.Juli in Mannheim. Dort finden dann die Deutschen Meisterschaften statt.

Wer neugierig ist, kann gerne die Facebook-Seite der Amitys besuchen. Dort sind zahlreiche Fotos und Videos zu sehen, die einen Einblick geben, was die Amitys ausmacht. Nicht umsonst bezeichnen die Tänzer Ihre Crew als "second family". Hier wird Freundschaft und die Leidenschaft zum Tanz gelebt.

Norddeutschen Meisterschaft in Posthausen

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:58:21

Das Bild ist leider nicht verfügbar
2 Titel für die DANCEsensation

Am Samstag fanden die Norddeutschen Meisterschaften des DAT in Posthausen statt. Mit  3 Formationen, sowie einem Solo und einem Duo nahm die DANCEsensation des TSV Weddelbrook teil. Die Ergebnisse:

  • Platz 2 für die Effectas
  • Platz 3 für Emily im Solo
  • Norddeutscher Meister für Alina und Nele im Duo
  • Norddeutscher Meister für die Amitys
  • Platz 4 für die Smarteys

Bei bestem Wetter und angenehm warmen Temperaturen wurde das Zelt vor dem Modehaus bei Dodenhof gerockt. Es war ein langer Tag für die Tänzer. Der Wettbewerb begann um 9.00 Uhr und die Effectas durften bereits am Anfang ihr Können zeigen. Aufgeregt begannen sie ihren Wettbewerb mit der Vorrunde und erreichten die A-Reihe in der Hauptrunde. Ganz große Freude zeigten die Tänzer zusammen mit den Trainern und Eltern über den dort erreichten 2. Platz.

Dann ging es weiter mit den Solo und Duo Wettbewerben. Die Amitys hatten ein Solo und ein Duo am Start.

Für Emily war es der erste Solo Wettbewerb und sie freute sich sehr über den 3. Platz in der A-Reihe beim HipHop.

Das Duo Alina und Nele hat schon an mehreren Meisterschaften im Duo teilgenommen und diesmal überzeugte es die Jury und ertanzte sich mit Vollgas den  Norddeutschen Meistertitel im Videoclip Dancing. Auch hier war die Freude riesengroß.

Gegen 17.00 Uhr durften dann endlich die Amitys in die Vorrunde der Juniors 2 starten. Wieder einmal zeigten sie eine tolle Leistung und nach langem Warten kam endlich die Information, in der Meisterreihe die Finalrunde tanzen zu dürfen.

Auch die Smarteys waren mit am Start und begannen ihren Wettbewerb dann gegen 20.30 Uhr in der Profi League. Auch hier wurden Vor- und Hauptrunde getanzt.

Im Anschluss der letzten Wettbewerbe war dann die gemeinsame Siegerehrung für die Amitys und die Smarteys. Wie immer ist es ein spannender Moment, welche Gruppe als erstes und welche als letztes aufgerufen wird. Endlich war es soweit – die Amitys holten sich den Titel "Norddeutschen Meister". Der Jubel war riesengroß. Die Smarteys erreichten den 4. Platz. Gegen 22.30 war dann diese Meisterschaft beendet und es ging nach einem langen Tag wieder nach Hause.

Jetzt freuen sich beide Formationen auf die Deutsche Meisterschaft in Mannheim am 09. und 10. Juli 2016.

Norddeutschen Meisterschaft Video-Clip Dancing

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:57:16

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Amitys sind Norddeutscher Meister bei der IVM

Nach einem starken Saisonauftakt im März mit dem 4. Platz bei der Nord-Ost Qualifikation der HipHop  International in Norderstedt und dem Gewinn des Dance Awards Schleswig Holstein in Bad Bramstedt/Neumünster sicherten sich die Amitys erneut einen Titel. Bei der Norddeutschen Meisterschaft der IVM European Masters of Video-Clip Dancing starteten die Amitys in der Klasse Junior 2 in Hameln.

Mit 2 begeisterten Auftritten gelang es den Amitys die beste Punktzahl zu erreichen und konnten damit den Norddeutschen Meistertitel erringen und gleichzeitig sicherten sie sich die Qualifikation für die Internationale Deutsche Meisterschaft in Ludwigshafen. Das Starterfeld war hochkarätig besetzt und die hohen Temperaturen taten am letzten Wochenende ihr übriges. Die ersten drei Plätze waren nicht einmal durch einen Wertungspunkt getrennt.  Das harte Training und die endlosen Choreo Wiederholungen der Coaches Yasemin und Vally haben sie damit ausgezahlt.

Ebenso in Hameln am Start waren die Smarteys. Die Smarteys starteten bei den Adults und mussten sich in einem 35 Formationen umfassenden Starterfeld behaupten. Das Ziel die Zwischenrunde zu erreichen, konnte mit einem guten 19. Platz abgeschlossen werden.

Vorschau: Am kommenden Wochenende (11.06.16) startet die DANCEsensation (Amitys/Effectas/Smarteys und ein Duo und Solo) bei den Regional Meisterschaften des DAT (Deutsches Amateur Turnieramt) in Posthausen. Am 18.06 geht es dann für die Amitys nach Hamburg /Neugraben zur 2. Just Dance Competition.

Sport verbindet

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:55:46

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Hip Hop trifft auf American Football

Am Samstag, den 09.April 2016 trafen Tänzer der Amitys und Smarteys der DANCEsensation Weddelbrook auf die Kiel Baltic Hurricanes.

Die Kiel Baltic Hurricanes sind ein American-Football-Team. Die erste Mannschaft spielt in der German Football League, der höchsten deutschen Spielklasse im American Football. Die Mannschaft war sowohl Deutscher Meister als auch Deutscher Vizemeister. An diesem Tag fand ein Spiel gegen die Amsterdam Crusaders im Kilia-Stadion Kiel statt. Die Crusaders sind mit 17 nationalen Meisterschaften mit Abstand die erfolgreichste niederländische American-Football-Mannschaft. Das Stadion war mit 2.886 Besuchern sehr gut besucht und alle freuten sich bei Sonnenschein auf einen spannenden Saisonauftakt.

Die Tänzerinnen von DANCEsensation traten während der Halbzeitpause auf und hatten sichtlich Spaß dabei das Publikum auf der Tribüne zu unterhalten und verschiedene Hip Hop Tänze zu präsentieren. Die Tanzeinlage ist bei den Besuchern gut angekommen.

Den Tänzern gefiel die gute Stimmung, die Begegnung mit den starken und sehr großen Footballspielern und ihnen beim Spiel zusehen zu dürfen.

Mit 24:31 nach Verlängerung verloren die Kiel Baltic Hurricanes dann gegen die Amsterdam Crusaders.

5. Dance Award in Bad Bramstedt/Neumünster

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:55:26

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Die Amitys holen erneut den Dance Award nach Weddelbrook

Am 19. / 20. März startete die DANCEsensation beim 5. Dance Award. Die Vorentscheidungen wurden am Samstag in Bad Bramstedt in der Schäferberghalle ausgetragen. Alle Teilnehmer erhielten ihre Platzierungen und Urkunden, bis auf die 1. und 2. Platzierten. Diese erhielten einen goldenen Umschlag und somit die Eintrittskarte für die Show am Sonntag in der Stadthalle Neumünster. Dort gab es dann ein buntes Programm mit Show/Modern, Ballett und Hip Hop.

Die erst- und zweitplatzierten durften dabei noch einmal ihr Können unter Beweis stellen. Das Ergebnis:

  • 1. Platz für die Amitys (Hip Hop 11-15 Jahre)
  • 2. Platz für die Smarteys
  • 2. Platz im Solo für Jule

Wir starteten den Qualifikationstag mit einem Training zur Sicherheit, denn nach der HHI zwei Wochen zuvor blieb uns nur sehr wenig Zeit, um uns auf den Dance Award vorzubereiten. Also nutzten wir den Vormittag, um noch mal alles zu festigen und unsere Show bis ins letzte Detail zu planen. Nach zwei Stunden ging es dann im Outfit und komplett gestylt nach Bad Bramstedt zur Veranstaltung. In der Halle angekommen suchten wir uns ein kleines Plätzchen, wo wir Sack und Pack verstauten. Normalerweise hätte zuerst unser Duo, bestehend aus Alina und Nele, getanzt, doch aus Verletzungsgründen fiel dieser Spaß leider aus. Also kam zuerst Jule von den Smarteys als Solo dran. Natürlich waren alle Amitys und Smarteys an der Tanzfläche versammelt, um Jule kräftig anzufeuern. Kurz nach Jules Show ging es endlich für uns los. Neun andere tolle Formationen starteten mit uns in der Kategorie Hip Hop 11-15 Jahre, um sich für das Finale im Theater Neumünster zu qualifizieren. Den Abschluss machten unsere Smarteys, die ebenfalls lautstark von uns unterstützt wurden. Als letztes Event am Samstag stand die Verkündung der Ergebnisse an. Nur die zwei besten Formationen erhielten die Einladung. Zur unserer großen Freude, haben sich alle Teilnehmer der DanceSensation für das Finale qualifiziert so ging der Samstag auch schon zu Ende.

Am Sonntag war dann das Finale im Theater in Neumünster. Alle Amitys wurden wir von unseren, liebevoll genannten MAMItys, frisiert und geschminkt. Diesmal machten wir den Anfang und lieferten eine tolle Show ab. Belohnt wurden wir mit dem DanceAward und einem Spitzenergebnis (Platz 4) in der Gesamtwertung des Wettbewerbs. Auch Jules Show verlief unglaublich gut und auch der Auftritt der Smarteys erntete viel Applaus. Jule und die Smarteys belegten jeweils den zweiten Platz. Für die DanceSensation war es ein überaus erfolgreiches Wochenende. Wir Amitys freuen uns sehr über dieses Ergebnis, denn dass unsere Show so gut bewertet wurde hat uns wieder einmal gezeigt, wie wichtig der Zusammenhalt in unserem Team ist: gemeinsam sind wir stark. Wir bedanken uns herzlich bei unseren Trainerinnen Yasemin und Vally die uns soweit gebracht haben. Auch ein großes Dankeschön an unsere MAMItys für die Unterstützung und die Organisation. Und nicht zu vergessen: Danke an unseren Choreografen Lorenzo!

Bericht: Janine Tänzerin Amitys

Nord-Ost Qualifier der Hip Hop International in Norderstedt

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:55:05

Das Bild ist leider nicht verfügbar
4.Platz für die Amitys

Am Samstag, 05.03.2016 waren die Amitys beim Nord-Ost Qualifier der HHI - Hip Hop International in Norderstedt. Dank einer tollen Zusammenarbeit von 21 Amitys und 4 Smarteys starteten sie zusammen als jüngste und mit Abstand größte Mega Crew (15 bis 40 Tänzer). Die Anzahl der Tänzer begeisterte sowohl den Veranstalter als auch das Publikum.

Es war eine tolle Veranstaltung mit ganz viel Spaß und noch mehr Erfahrung. Ein grosser Ansporn war unter anderem die hochkarätige Jury, die beispielsweise durch Crewmitglieder von Keraamika (Finalisten von Got to dance) besetzt war.

Die Crew hat mit einem vierten Platz eine gute Platzierung erreicht.

Amitys am Samstag 28.11.2015 im Fernsehen

Letzte Änderung: 23.12.2016 18:52:06

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Das Casting für war erfolgreich und so ging es zu den TV Aufnahmen nach Bremen

Die Amitys sind  am Samstag 28.11.2015  im Fernsehen

beim Supertalent zusehen

Die Amitys sind im Mai nach Kiel zum Casting des Supertalent gefahren und im August ging es zu den TV-Aufnahmen nach Bremen. 

Ein Bus voll Tänzer und Fan´s! Sie haben die Sommerferien unterbrochen, um live bei den Aufnahmen dabei zu sein... und es hat sich gelohnt. Es war soo spannend und und so eine tolle Sache.

Für  die Tänzer das Geschehen Backstage mit Interviews, anderen Teilnehmern, Kameras...
Für die Fan´s die Aufnahme der großen Show und die unterschiedlichsten Teilnehmer und endlich der Beitrag der Amitys!!

Schaut Euch das Ergebnis an :-)  Elke

06.06.2015 Norddeutsche Meisterschaft Bad Oldesloe

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:53:57

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Doppelter V I Z E M E I S T E R

Doppelter V I Z E M E I S T E R  Wochenlanges gutes Trainings hat sich bezahlt gemacht :-) Herzlichen Glückwunsch, wir sind sehr!! stolz

Duo Alina und Nele und die Amitys haben sich diese 2. Plätze souverän ertanzt!

Die Smarteys mussten schon bei den Profis starten und belegten gleich den 3. Platz!

DANCEsensation wieder im Wettbewerbsfieber

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:53:39

Sechs Starts beim Dance Award NMS Zwei erste - zwei zweite - zwei dritte Plätze

1. Platz Amitys mittlere Alterstufe

1. Platz Nele Werner und Alina Schroeter im Duo mittlere Alterstufe

2. Platz Smarteys Erwachsene

2. Platz Jule Solo Erwachsene

3. Platz Effectas bis 10 Jahre

3. Platz Jenny Wagenleitner, Dana Serkowski, Jackqueline Lindemann Trio

In diesem Jahr haben sich die Tänzer wieder für eine Teilnahme am Dance Award Neumünster entschieden.

Das ist immer ein guter Einstieg in die Saison, um abschätzen zu können: wie sind die Chancen mit der neuen Choreographie für das aktuelle Wettbewerbsjahr.

Der Dance Award hat immer etwas Besonderes. Im Laufe des Tage starten Tänzer im Bereich Ballett – Show – Hip Hop. Nach jeder Kategorie gibt es eine spannende Siegerehrung. Dabei werden aber die ersten beiden Platzierungen nicht genannt. Die Tänzer durften am Sonntag im Theater Neumünster noch einmal tanzen, erfuhren ihre Platzierung und bekamen dort ihren Pokal überreicht.

Die Teilnahme der DANCEsensation Tänzer war beim Hip Hop. Drei Formationen gingen an den Start, in jeder Altersklasse eine. Somit war auch für eine ausreichende Fan-Gemeinschaft gesorgt, die ordentlich Stimmung machte.

Die Amitys, mittlere Alterststufe, haben sich diesmal den 1. Platz ertanzt. Die Begeisterung, wie sie getanzt haben, nahm kein Ende, auch bei Trainer und Eltern. Schon in der Trainingszeit waren alle mit eisernem Willen dabei, endlich einmal wieder vorne mitzumischen. Geduldig, konzentriert, hochmotiviert und dennoch immer mit viel Spaß und Teamarbeit haben sie die letzten Wochen gearbeitet. Aber am Samstag haben sie noch ein i-Tüpfelchen oben drauf gesetzt. Jeder hat sein Bestes geben und die Synchronität war einmalig.

 

Die Smarteys holten sich den 2. Platz bei den Erwachsenen. Trainer Lorenzo hat sich schwierige Passagen ausgedacht, viel auf den „Offbeat“ tanzen lassen, was ein intensiveres Training erfordert. Sie haben es bestens gemeistert.

Die jüngste Wettbewerbsgruppe Effectas ist mit dem kleinen Award des 3. Platzes ausgezeichnet worden.

 

Solo, Duo und Trio- Tänzer mussten sich ihre Musik selbst zusammenstellen und die Choreographie auch selber bauen. Dafür haben fünf Tänzer der Amitys Nele Werner und Alina Schroeter den 1. Platz bekommen und Jenny Wellenschmid, Dana Serkowski und Jackqueline Lindemann den 3. Platz in der mittleren Altersstufe. Jule Gnüge ist eine der Trainer der Effectas, Tänzer bei den Smarteys und hat sich auch an ein Solo gewagt. Die Halle war begeistert und die Jury gab ihr den 2. Platz.

 

Wunderschöne Pokale hält der Dance Award Neumünster unter der Leitung von Markus Arendt immer bereit. Wir waren gerne dort und möchten uns hier noch einmal für die Ausrichtung und damit verbundene Mühe bedanken. Gruß Elke Anderson

50 Personen bei der Sportjugendvollversammlung des Kreises im Sportlerheim

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:53:14

Der TSV und seine Jugendarbeit fanden großen Anklang

Stefan Kröger begrüßte die Vertreter der Parteien und Vereine mit den Worten: wir gehen jetzt gemeinsam sportlich in die große Halle und freuen uns auf eine Show der Smarteys. Beeindruckend zeigten sie den Wettbewerbstanz 2014 und die Anfänge des neuen Tanzes für 2015. Das Publikum haben sie nicht nur damit eingefangen, sondern auch mit einem reichlichen und buntem Buffet.

Unter den geehrten waren Jacqueline, die schon vor drei Jahren im Alter von 10 begonnen hat, die  Firstclass zu trainieren und von den Kleinen heiß geliebt wird und Jennifer und Marvin, die als beliebte Trainer aus dem Kinderturnen auch nicht mehr wegzudenken sind.

Marvin wurde auch als Vorstandsmitglied für die Kreissportjugend gewählt

Zusätzlich sprach der Kreis-Vorstand viel Lob für unsere Jugendarbeit aus. Der TSV ist immer noch Vorreiter dafür, dass die Jugend früh Verantwortung übernehmen darf, ältere Jüngere trainieren. Das deckt sich auch mit dem Appel von unserm Bürgermeister an die Parteien: Unterstützt weiterhin die Jugendarbeit in den Vereinen, sie sind unsere Zukunft. Allgemein hat Peter sehr stolz über unseren Verein berichtet, wieviel wir schon gemeinsam auf den Weg gebracht haben.

 

Smarteys werden super empfangen =)

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:52:49

Das Bild ist leider nicht verfügbar
D A N K E S C H Ö Ö Ö N ! ! !

Das war ein super Gefühl in Weddelbrook anzukommen! Empfang mit Girlanden, Bettlaken, Herzlich Willkommen, und Saft und Sekt. Vorstand und Gemeinde haben es sich nicht nehmen lassen uns gleich zu gratulieren.

Vielen Dank Euch allen, es hat mich echt umgehauen!!!

Smarteys Deutscher Meister DAT Jun II 2014

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:51:56

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Jetzt geht es ganz klar zur WM nach Italien

Freitag 20.06.2014 sind wir mit Busreisen Süfke 9 Stunden nach Mannheim gefahren. Beste Stimmung im Bus und abends ein nettes Bufett der Eltern. Im Congress Center Rosengarten Mannheim, mit herrlichem Amibente fand der Wettbewerb statt. Wie immer eine große Zitterpartie, bis endlich die Platzierung ins Mikrophon gesagt wurde. Die Smarteys haben es geschafft. Erster Platz und damit Deutscher Meister Juniors II bei der DAT. Das Video ist bei youtube zu sehen https://www.youtube.com/watch?v=QZgikE2XU0c&list=UULQIX6LCirqEQDfLdf3y3PQ

 

DANCEsensation Regio-Cup 2014

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:50:42

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Der Start ins Wettbewerbsjahr 2014 geglückt!

Gepuscht durch den neuen Trainer Lorzenzo aus Hannover sind beide Formationen sehr zuversichtlich an den Start gegangen.

Das hat sich dann gleich in der Platzierung bemerkbar gemacht. Glückwunsch =)!

 

1. Platz Smarteys Juniors II  Video

1. Platz Kristof Kristiforovits Solo Kids Meisterreihe  Video

2. Platz Amitys Juniors I  Video

3. Platz Johanna Kürschner und Lina Knoll Juniors II  Video

4. Platz Nele Werner Juniors I  Video

6. Platz Dana serkowski und Jacqueline Lindemann Juniors I  Video

Ehrung vom Kreissportverband Segeberg

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:52:29

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Zwei Urkunden für Yasemin Nicolaisen

 

Am 26.10.2013 bekam Yasemin Nicolaisen eine Ehrenurkunde für junge Ehrenamtliche vom Kreissportverband Segeberg überreicht. Der TSV Weddelbrook hatte für ihre 11-jährige Mitgliedschaft und vierjährige Tätigkeit bei den Amitys eine Urkunde überreicht und diese gleichzeitig  beim Kreissportverband Segeberg eingereicht. Wir sind sehr stolz, dass der KSV-Vorstand Yasemin ausgewählt hat zur jungen Ehrenamtlichen 2013

 

Smarteys beim Fußballturnier

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:47:23

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Marco hat die Mädels der DANCEsensation angeheuert.

Fast ganz spontan haben einige Mädels der Smarteys die Pause beim heutigen Fußballturnier bereichert. Marco hat seine Tochter Jule begeistern können. mit einigen Tänzern vorbeizukommen. Kurz und knackig und mit anschließendem Foto mit Elton war es für alle super.

Smarteys Deutscher Vizemeister

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:47:00

10 Starts davon vier Deutsche Meister, 2x Vize und 2x 3. Plätze

 

 

DANCEsensation ist von der Deutschen Meisterschaft Videoclip/Hip Hop zurück

Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft in Wesel 3.10.2012

1. Platz   Ole Reimers Doppelter Deutscher Meister Solo Adult Hip Hop und VC

 1. Platz   Johanna Kürschner und Lina Knoll Duo Jun I VC

 1. Platz   Kristof Kristiforovits Solo Kids Hip Hop

 2. Platz   Smarteys Formation Juniors I

 2. Platz   Nele Werner Solo Kids VC

 3. Platz   Amitys Formation Kids

 3. Platz   Anna Wirp und Lara Godbersen Duo Kids VC

Weitere Infos und Videolinks unter DANCEsensation Homepage

 

 

NDR Kamerateam in Weddelbrook

Letzte Änderung: 23.12.2016 18:49:46

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Die Smarteys als Titelverteidiger im TV

Das passiert also so in Weddelbrook:

Der NDR war wirklich für die Smarteys  da =)! Der Anlass war, dass das Kamerateam gerne das letzte Training des Titelverteidigers vor der Deutschen Meisterschaft am 3.10.2012 in Wesel filmen wollte.

Es war einfach nur klasse - Ein spannendes Feeling hat dazu beigetragen, dass die Smarteys alle richtig  gut gearbeitet haben. Hier das Endergebnis:

http://elke-anderson.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6643150/

Leider hat die Webseite Ladefehler, aber oben unter Aktion bitte den "Player einbinden" anklicken, dann könnt Ihr gucken, denn das Video ist noch nicht verschlüsselt.

Terminänderung der Übertragung:

Im Schleswig-Holstein Magazin - Dienstag 2.10.2012 19:30 Uhr. Wiederholung Mittwoch 3.10.2012 10:00 Uhr für ganz Deutschland zu sehen

Viel Spaß Elke

Ehrenamtliche des Jahres 2011

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:51:09

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Elke Anderson

Eine Auszeichnung "Ehrenamtliche des Jahres 2011" bekam Elke Anderson vom Kreissportverband verliehen, in Anerkennung ihrer Verdienste um den Jugendsport im Kreis Segeberg. 

1. Platz Sportjugendpreis für iMPOSSIBLE von der DANCEsensation

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:50:16

Das Bild ist leider nicht verfügbar
für die kreative Dokumentation eines besonderen Jugendprojektes

"HERE WE ARE - DAS WIRD SOWAS VON GENIAL"

Vier Monate haben die Mädels einen Film gedreht:

In unserem Film geht es darum, wie wir - der Chor iMPOSSIBLE -  ein Musical für die Bühne entwickelt. Das Stück wird geschrieben, Songs werden erfunden, Rollen verteilt, es wird geprobt, gibt Streit, Zusammenhalt in der Gruppe entwickelt sich und am Ende findet die große Aufführung im Stadttheater statt!

Elke war begeistert und hat zusammen mit Kari heimlich dieses Projekt für den Sportjugendpreis des Kreises Segeberg eingereicht. Am 29.10.2011 fand im Rahmen der Jugendvollversammlung die Ehrung statt. iMPOSSIBLE bekam eine Urkunde und 300,00 Euro überreicht. Die Überraschung ist gelungen =)! Mädels, das habt Ihr verdient. 

Junge Ehrenamtliche beim TSV

Letzte Änderung: 26.11.2016 11:46:21

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Sarah-Lena Menken und Lea Garzmann

Sarah-Lena ist inzwischen sieben Jahre konstant beim TSV Weddelbrook in der Turnsparte tätig. Mit 14 Jahren machte es ihr immer noch Spaß und sie ging gerne zur Assistentenausbildung der SJSH. Sie wendete die mitgebrachten Ideen selbstständig an und begeisterte die Kids... 

Lea Garzmann ist seit 10 Jahren Mitglied in der Sparte Tanzen für Kinder und Jugendliche in unserem Verein und seit 2007 intensiv als Coach tätig...

Sarah-Lena leitet seit dem Abschluss der Übungsleiterausbildung im Mai 2007 eigenständig eine Kindergruppe ab vierter Klasse. Wir freuen uns mit Sarah-Lena eine zuverlässige Übungsleiterin in unserem Team zu haben. Sie trainiert die Kinder mit sehr ruhigem, ausgeglichenem Verhalten, zeigt sportliche Kompetenzen und jede Unterrichtseinheit ist durchstrukturiert.

Lea Garzmann nahm

2007 nahm an der Assistenzausbildung der Sportjugend Schleswig Holstein teil und ist seitdem als Trainerin in der Sparte DANCEsensation tätig. Inzwischen trainiert sie auch die Duos und Solos für die Wettbewerbe und gibt teilweise in zwei Gruppen Unterricht. Im Laufe der Jahre hat sie diverse Tanzworkshops in eigener Initiative besucht. Im Herbst wird sie die Ausbildung zum Jugendleiter/Übungsleiter in Malente beginnen.

Musikauswahl, Choreographieerstellung, Anleitung der Hip Hop Formationen, Wettbewerbs- und Auftrittsvorbereitung der Tänzer, Teilnahme am Teamer-Treff, Organisation kleiner und großer Feste und Gruppenübergreifende Aktionen bei der DANCesensation. Im Rahmen „Schule und Verein“ gibt Lea selbstständig in zwei Projekten der Leinbizprivatschule Tanzunterricht.

Als beliebte Trainierin und sehr gute, begeisterte Tänzerin kann sie die kleinen wie die großen Tänzer gut motivieren. Sie investiert sehr viel Freizeit, um mit uns das Konzept umzusetzen.

DANCEsensation Weddelbrook ist dreifacher Deutscher Meister

Letzte Änderung: 23.12.2016 18:51:42

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Rezept? Tanzen aus Leidenschaft und Zusammenhalt =)

Am 2. Oktober fand von der DTA in Mülheim die Deutsche Meisterschaft für Videoclipdancing und Hip Hop statt. Der TSV Weddelbrook hat seine Tänzer wieder auf Reisen geschickt. Das Ergebnis:

Drei Deutsche Meister, Drei Vizemeister, Drei Bronze Medaillen Von den A+B Wertungen gab es nochmal drei erste Plätze und einen zweiten Platz

Die DANCEsensation vom TSV Weddelbrook ist mit 54 Tänzern, und Fan´s schon mit Hochstimmung angereist. Der Zusammenhalt aller war im Bus, im Hostel, beim Pizzaessen im Centro oder einfach unterwegs auch für andere sehr deutlich zu spüren. Selbst die Aufstehzeit im Hostel um 5.30 Uhr ließ keinen davon abhalten im Bus morgens schon einmal eine Runde zu singen.

So kamen sie schon als großer, fröhlicher Haufen an der RWE-Halle in Mülheim an, beste Voraussetzung für einen Wettbewerb. Es erwartete sie eine tolle große Bühne, moderate Lautstärke und eine perfekte Moderation von Herrn Ritter über 14 Stunden! 17 Starts hatten sie gemeldet.

Die Smarteys waren die ersten von uns. Es war aufregend, aber diesmal war es anders. Es war so kribbelig schön, weil sie einfach nur auf die Bühne wollten und TANZEN! Sie fühlten nicht wirklich einen Wettbewerbsdruck, sondern wollten zusammen eine tolle Show hinlegen... und das ist ihnen trotz 3x Musikpanne perfekt gelungen. Wir Trainer waren so gebannt, es flossen einfach die Tränen, weil endlich genau das Feeling herüber gebracht haben, was wir uns schon lange wünschen. Vor sechs Jahren standen sie das erste Mal dort und waren froh in die nächste Runde gekommen zu sein und diesmal haben sie sich den Deutschen Meistertitel endlich geholt. Wir sind soo stolz!.

Auch einen Deutschen Meistertitel hat sich das Kids-Duo Johanna Kürschner (12) und Charoen Andresen (11) ertanzt. Trotz Formation und Duo hat Charoen sich zusätzlich das erste Mal an ein Solo gewagt und ertanzte sich dazu noch die Bronzemedaille.

Der 3. Meistertitel geht an Kristof Kristiforovitz (9) für seinen ersten Freestyle bei den Minikids im Videoclip.

Nele Werner (10) faszinierte alle mit ihrer Ruhe und Freude beim ihrem ersten Solo und wurde von den Wertungsrichtern gleich mit dem Vizemeistertitel belohnt.

Lara Godbersen (10) und Anna Wirp (11) haben sich sogar mit ihrem Duo vom dritten Platz der Norddeutschen Meisterschaft noch auf den 2. Platz bei der DM gesteigert. Auch sie haben sich das erste Mal getraut, Solo zu tanzen. Lara ist 5. in der M-Reihe geworden und Anna hat den 1. Platz in der A-Reihe bekommen.

Einen großartigen 2. Platz im Hip Hop haben Felicitas Henschen (21) und Vanessa Junge (19) errungen, denn bei den Adults ist die letzten Jahre das Niveau reichlich gestiegen. Das intensive Training der beiden hat sich gelohnt, denn auch im Videoclip haben sie eine Bronzemedaille bekommen.

Die dritte Bronzemedaille geht an Lea Garzmann (16) und Lara Meetz (12) für Duo Videoclipdance.

Aber das Schönste ist, WIE sie alle getanzt haben. Die einstündige Show der DANCEsensation bei der Landesgartenschau hatte allen gezeigt, dass es mit Spaß tanzen viel toller ist und man sich gar keinen Druck machen muss, um gut zu sein. - Jaaaa ganz entspannt standen sie in Mülheim auf der Bühne und haben "die Bude gerockt "

Das Kribbeln bevor es auf die Bühne ging, platzte in voller Energie auf die Zuschauer! Die waren begeistert, klatschten und brachten alle noch mehr in Fahrt. Bei so einigen Tänzern ist gestern der "Knoten geplatzt"!

... und wieder haben wir neue Eltern "infiziert" doch mal mitzukommen und sich von unserm Spaß mitreißen zu lassen. Inzwischen sind es 12 Eltern, die das Leben während der Meisterschaft doch erheblich erleichtern =)! DANKESCHÖN! Noch schöner ist es zu merken, dass auch sie immer mal gerne in das Meisterschaftsleben eintauchen und diese so ganz andere Welt des Alltags genießen können.

Zu den Fotos

Zu den Videos

Lieben Gruß Elke Anderson

Großer Stern des Sports in Bronze

Letzte Änderung: 23.12.2016 18:52:56

Das Bild ist leider nicht verfügbar
DANCEsensation hat es geschafft

Der Deutsche Olympische Sportbund, die Volksbanken und Raiffeisenbanken würdigen die DANCEsensation TSV Weddelbrook für das beispielhafte gesellschaftliche Engagement mit dem Großen Stern des Sports in Bronze 2011.

Die Bewerbung ist weitergereicht worden zur Landesausscheidung in Kiel, mit den Worten:

"Das Projekt  "Gemeinsam sind wir stark" hat uns in seiner Ganzheitlichkeit absolut überzeugt. Die Jury vergab 88 von 90 Punkten. Wir würden uns freuen, wenn der von uns ausgewählte Verein nun auch in der Landeswertung überzeugen kann."

Termine

Es liegen keine Termine vor.