Skip to the navigation. Skip to the content.

Berichte aus dem Verein

Coronavirus

Letzte Änderung: 16.03.2020 10:52:30

Einstellung des Sportbetriebes

Wir stellen auf Grund des Corona Virus den Sportbetrieb vorläufig ein.

Das betrifft auch unsere Jahreshauptversammlung. Ein neuer Termin wird auf der Homepage rechtzeitig bekannt gegeben. 

Neue Gruppe

Letzte Änderung: 11.03.2020 09:08:38

Hobby Horsing

Was ist das? Steckenpferd reiten mit Dressur und Springreiten auf zwei Beinen. Für Kleine und große Pferdenarren ab 9 Jahre.

Wir werden die Hufschlagfiguren im Dressurviereck lernen, Springparcoure überwinden, später Quadrillen einstudieren, Polo spielen und Geschicklichkeitswettbewerbe veranstalten. Ganz nebenbei trainieren wir dabei Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit und Teamgeist. Auch allgemeines Wissen zum Thema Pferd kommt nicht zu kurz. Wer kein Steckenpferd hat, bekommt einen Turnstab und kann damit die anspruchsvollen Übungen ausprobieren. Steckenpferde kann man relativ günstig selbst basteln, es muss kein teures gekauft werden.

Das Training findet ab dem 23.04.2020 immer donnerstags von 18:00-19:00 Uhr im kleinen Hallenteil der Sporthalle statt. Interessenten können sich bei Annika melden oder direkt zum Training in die Halle kommen.

+++ Das Fußballcamp der Königlichen kommt erneut nach Weddelbrook +++

Letzte Änderung: 26.01.2020 19:38:30

Das Bild ist leider nicht verfügbar
+++ Das Fußballcamp der Königlichen kommt erneut nach Weddelbrook +++

Bereits zum zweiten mal kommt das Fussballcamp der Königlichen zu uns nach Weddelbrook.

Nach dem erfolgreichen ersten Camp in den vergangenen Sommerferien, in dem ca. 80 Mädels und Jungs eine Woche lang viel Spaß hatten und viel gelernt haben, folgt nun in den nächsten Sommerferien,  in der Woche vom 29.06.20 - 03.07.20, das zweite Camp.

Also Mädels und Jungs im Alter von 7-16 Jahren...

Ihr habt Spaß am Fussball?

Ihr wollt eine Woche lange nach den Vorgaben der Jugendakademie von Real Madrid Trainieren?

Dann seid ihr in diesem Camp genau richtig...

Meldet euch an, die ersten 30 Teilnehmer erhalten die Teilnahme an dem Camp zu einem vergünstigten Preis.

"Von Weddelbrook nach Madrid" kann das Motto für dieses Camp werden! Denn wenn sich bis zum 31.12.2019 32 Teilnehmer angemeldet haben, wird der oder die Gewinner/in zu einem Trainingslager ins Santiago Bernabeu, der Spielstätte von Real Madrid eingeladen. 

Wurde euer Interesse geweckt???

Unter folgendem Link findet Ihr mehr Informationen über das Camp oder könnt euch direkt anmelden.

 

https://frmclinics.com/

DANCEsensation

Letzte Änderung: 16.01.2020 07:50:16

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Amitys tanzen sich bei den European Masters erneut in die Bundesliga

Am 09.11.2019 wurde der für die Amitys letzte und auch wichtigste Wettbewerb dieser Saison ausgetragen: Die European Masters of Dance. Die besten der besten Videoclip- und Hip Hop- Formationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kämpfen um den Einzug in die Bundesliga. Die Qualifizierung sicherten sich die Amitys im Juni mit dem 3. Platz bei der Norddeutschen Meisterschaft in Hameln.

Bereits am Freitag ging es mit 25 Tänzer/innen und kleiner Elterngruppe auf lange, von Stau geprägte Reise (was der guten Stimmung im Bus allerdings keinen Abbruch tat) nach Ludwigshafen. Nach ein paar Stunden Schlaf in der Jugendherberge wurde die Müdigkeit einfach weggewischt und sich auf  den Wettbewerb konzentriert: Mit viel guter Laune und Gesang zur lauten Musik gelingt es den Amitys immer wieder, sich auf´s Höchste zu motivieren. So ging es auch diesmal mit einer vor Energie sprühenden Crew in die Friedrich-Eberthalle. Überraschend für alle war die Startliste, die erst am Veranstaltungstag bekannt gegeben wurde. Mit 30 weiteren Formationen bei den Juniors II war die Konkurrenz nicht nur hochkarätig sondern auch in der Anzahl der startenden Formationen sehr hoch. Dadurch wurde der Ansporn noch  größer, das vorgenommene Ziel, eine Platzierung in der Top 10, zu erreichen.

Bereits in der Vorrunde präsentierten die Amitys ihre Choreografie auf höchstem Niveau. Die Jury belohnte diese Leistung mit dem 11., Platz und damit der direkten Qualifizierung in die Endrunde, so auch für 11 weitere Formationen. Die Freude über diesen „Durchmarsch“ war riesig und wurde begeistert gefeiert. Für 9 Formationen war an dieser Stelle der Wettbewerb beendet. Die übrigen 10 Crew´s mussten in einer Zwischenrunde noch einmal ihr Können beweisen, um einen der 4 letzten begehrten Plätze in der Finalrunde zu ergattern. Die Zeit zwischen den Runden ließen die Amitys nicht ungenutzt: da wurde „geputzt und gestriegelt“, noch mal geübt und durchgetanzt, sogar neue kleine aber wirkungsvolle Details eingebaut. Am späten Abend startete die Endrunde mit 16 Formationen.

Jeder einzelne Tänzer holte noch einmal sämtliche Energie aus sich heraus und tanzte mit dieser Leidenschaft, die wir von den Amitys kennen. Tatsächlich legten die Mädels und Kristof noch eine Schippe drauf und überzeugten damit auch die Jury. Die Performance wurde mit einem sensationellen 8. Platz und dem Einzug in die Bundesliga belohnt!

Bevor es in die Winterpause geht, werden die Amitys den Weihnachtsmarkt in Bad Bramstedt mit einem eigenen Stand bereichern. Mit den Erlösen werden unter anderem diese Wettbewerbsfahrten und die Ausstattung der Crew mitfinanziert. Außerdem wird sich die DANCEsensation mit ihren Youngsters und den Amitys mit einem bunten Programm auf der Bühne präsentieren.

DANCEsensation

Letzte Änderung: 16.01.2020 07:50:56

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Amitys bleiben in der Meisterklasse

Am 29.09.19 starteten die Amitys bei der  Deutschen Meisterschaft  der Streetdance Factory mit dem Ziel der Verteidigung des Meistertitels 2018. 

Mit 8 weiteren Formationen wurde beim Gastgeber, der Tanzschule Stüwe-Weissenberg,  in Gütersloh um den begehrten Pokal getanzt.

Trotz der Unzufriedenheit mit der eigenen Leistung in der Sichtungsrunde, beurteilte die Jury die Präsentation dennoch so gut, dass sich die Amitys den Einzug in die Meisterreihe sichern konnten.

Für die Finalrunde holte jeder einzelne Tänzer sämtliche Reserven aus sich heraus und performte mit einer solchen Leidenschaft und Energie, die auch die Zuschauer begeisterte.  Am Ende reichte es für den 5. Platz, der einmal mehr Ansporn für die Amitys darstellt bei den European Masters of Videoclip Dancing im November in Ludwigshafen  Vollgas zu geben, um sich eine Platzierung in der Bundesliga  zu ertanzen. 

Aber nicht nur unsere Formation war am Start. Mit dem Duo Alina Schroeter und Nele Werner ging es in die nächste Runde. Auch hier ging es um Titelverteidigung. Leider beschränkte sich die Konkurrenz in dieser Kategorie mit nur 3 antretenden Duos. Nele und Alina zeigten wie gewohnt ihr Können und überzeugten mit ihrer Choreographie auch die Jury mit ihre Liebe zum Tanz und wurden mit dem Vize-Meistertitel belohnt.

Kristof Kristiforovits vertrat die DANCEsensation zudem auch noch im Solo-Wettbewerb. Zusammen mit 8 Tänzerinnen bewies er seine Tanzfähigkeiten und setze sich mit drei Mädels für die Meisterreihe durch. Nach mehreren Runden stand fest: Kristof ist Deutscher Meister im Solo Videoclip Dancing und hat somit seinen Titel verteidigt.

An dieser Stelle möchten wir unseren Dank an unsere Eltern aussprechen, die als Fangemeinde wieder einmal zu einem besonderen Event beigetragen haben, besonderer Dank gilt Bianca Werner, die sich ein ums andere Mal mit unglaublich viel Liebe um die Organisation kümmert.

DANCEsensation

Letzte Änderung: 16.01.2020 07:51:18

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Amitys starten erstmals als Erwachsene

und erreichen bei der JDC einen guten 7. Platz

Bereits zum vierten Mal fand Ende August die Just Dance Competition des Sportvereins HNT in Hamburg-Neugraben statt.

Die Anmeldungen waren so hoch, wie noch nie. Erstmals starteten 19 Tänzer der Formation Amitys in der Kategorie " Adults". Dies sind Gruppen mit einem Durchschnittsalter älter als 17 Jahren. Die Tänzer gingen mit einer ordentlichen Portion Respekt und Aufregung in diesen Wettkampf, da die anderen Formationen teilweise über eine sehr viel größere Erfahrung verfügten.

Es galt sich gegen 17 Formationen zu bewähren, die aus Berlin, Delmenhorst, Hamm, Flensburg, Hannover, Kiel und weiteren Städten Norddeutschlands angereist waren.

Zunächst mussten sich die Formationen in der Sichtungsrunde präsentieren, um sich dabei mit  Chance direkt als einer von drei Formationen in das Finale zu tanzen.

Dies gelang mit dem fünften Platz (113 Punkte) zunächst nicht. In der Zwischenrunde durften die 14 übrig gebliebenen Formationen erneut gegeneinander antreten, um einen von drei weiteren Finalplätzen zu erreichen. Dort erreichten die Amitys mit 120 Punkten den vierten Platz in der Zwischenrunde, mit einem Punkt Differenz zum Drittplatzierten.

In der Gesamtwertung erreichten die Amitys einen tollen siebten Platz gegen starke andere Crews, zu denen auch mehrfache deutsche Meister gehören, die seit Jahren in der Kategorie Adults starten.

 

Am Wochenende 28./29.09.19 starten die Amitys zusammen mit dem Solisten Kristof Kristiforovits und dem Duo Alina Schroeter/Nele Werner bei den Deutschen Meisterschaften der Streetdance Factory in Gütersloh. Hier wollen alle 3 Deutsche Meister Titel verteidigt werden.