Skip to the navigation. Skip to the content.

Berichte aus dem Verein

Kreiskinderturnfest 2018

Letzte Änderung: 17.06.2018 19:50:40

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Hervorragende Ergebnisse

Beim Kreiskinderturnfest in Trappenkamp starteten in diesem Jahr ca 120 Kinder. Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung, bei der die Kinder beim Tauklettern, Sprinten und an der Sprossenwand ihre Fitness unter Beweis stellen mussten, sowie beim Sprung, am Boden und am Reck ihr Können zeigen durften. Die neuen Übungen beim Tauklettern, am Boden und am Reck waren für viele eine echte Herausforderung. Auch die langjährigen Teilnehmer mussten die neuen Übungsfolgen lernen.

Die 27 Teilnehmer vom TSV Weddelbrook verteilten sich auf 10 Wertungsgruppen. Dabei ereichten Helena, Damiana und Amelie jeweils den ersten Platz. Mara und Mia durften sich über einen zweiten Platz freuen und  Rune und Amely auf der dritten Stufe des Treppchen stehen. Außerdem gab es weitere hervorragende Platzierungen, denn die Konkurrenz - auch aus dem eigenen Verein - war groß. Häufig ging es nur um die Zahl hinter dem Komma, die den Unterschied in der Platzierung ausmachte.

DANCEsensation weiterhin erfolgreich

Letzte Änderung: 16.06.2018 12:35:38

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Die Effectas und die Amitys

starteten am 09.06.18 bei den Norddeutschen Meisterschaften der DTHO in Bad Oldesloe und am 10.06.18 beim DAK Dance Contest auf der Holstenköste in Neumünster

Die Formationen Effectas und Amitys blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück.

Am Samstag, den 09.06.2018 traten sowohl beide Formationen als auch Solos und Duos in Bad Oldesloe zur Norddeutschen Meisterschaft der DTHO an.

Die Duos der Effectas starteten in der Kategorie Juniors1 mit 30 weiteren Duos.

Emily Martens und Angelina Kohrt erreichten den 9. Platz in der Meisterreihe, Hanna Bartels und Cassandra Kretchmer freuten sich bei ihrem ersten Duo Start über den 1. Platz in der B-Reihe.

Als Solo startete Kassandra Wilke in der Kategorie Kids mit 15 weiteren Startern und erreichte den 5. Platz in der A-Reihe.

Auch als Formation bewiesen sich die Effectas in der Altersgruppe Juniors 1 gegen 14 weitere Gruppen und freuten sich sehr über den 1. Platz in der A-Reihe.

Die Amitys starteten mit dem Duo Alina Schroeter und Nele Werner in einem gut besetzten Teilnehmerfeld und freuten sich über den 3. Platz in der Meisterreihe.

Die Solos mussten sich ebenso gegen viele Konkurrenten durchsetzen. Kristof Kristiforovits erreichte den 1. Platz in der C-Reihe und Emily Hennig durfte die Urkunde für Platz 7 in der A-Reihe entgegen nehmen.

Die Amitys starteten in der Kategorie Juniors 2 gegen 16 weitere Crews, die ausschließlich HipHop Choreographien tanzten, die von lauten Bässen und schnellem Tempo geprägt waren. Die Videoclipdance Choreographie überzeugte dennoch die Jury und das Publikum. Mit dem 1. Platz in der Meisterreihe hatten die Tänzer nicht gerechnet und umso größer war die Freude.

Die Amitys sind nun zweifacher Norddeutscher Meister in 2018.

Tags darauf ging es direkt weiter zum nächsten Event – beide Crews hatten sich bereits im Frühjahr beim DAK DanceContest beworben und sich für das Finale im Rahmen der Holstenköste in Neumünster qualifiziert. Bei diesem Contest dürfen maximal 15 Tänzer pro Crew auf der Bühne stehen.

Bei unbeständigem Wetter durften die Tänzer vor einer hochkarätigen Jury auftreten und gegen die besten Bewerber Schleswig-Holsteins ihr Können beweisen.

Die Effectas waren die jüngsten Bewerber in der Kategorie Young Teens. Die Amitys starteten als Teens und überzeugten ebenso die Jury. Mit dem 3. Platz für die Efffectas und dem 1. Platz für die Amitys haben beide Mannschaften einen mehrstündigen Workshop mit dem Tanzprofi Lorenzo Pignataro gewonnen.

 

Nun geht es in die Sommerpause, bevor es im Herbst mit den Deutschen Meisterschaften noch einmal ums Ganze geht.

Neuer Teammanager....

Letzte Änderung: 09.06.2018 11:48:45

Das Bild ist leider nicht verfügbar
......beim TSV Weddelbrook

Der TSV Weddelbrook freut sich mitteilen zu können, dass für den auf dieser Postion ausscheidenden Jan Kostmann mit Jan Böttger adäquater Ersatz gefunden werden konnte. 

Jan verfügt über Trainererfahrung im Herren- und Jugendbereich und ist gut vernetzt. Als Teammanager wird er Bindeglied zwischen Mannschaften und Trainer/Betreuerstab. Er wird sich u. a. um die Akquirierung von Neuzugängen kümmern, sich im Jugendbereich (vor allem bei der A-Jugend) einbringen, im Sponsoring mitwirken. Kurz gesagt: Organisation rund um die Teams und Unterstützung der Coaches in vielen Bereichen.  

Wir danken „Costa“ für die geleistete Arbeit und heißen Jan herzlich willkommen beim TSV!

DANCEsensation weiterhin auf Erfolgskurs

Letzte Änderung: 11.06.2018 19:40:17

Das Bild ist leider nicht verfügbar
2 Meistertitel und weitere super Platzierungen in Posthausen erreicht

Am vergangenen Samstag traten die Amitys, die Effectas und einzelne Tänzer beider Formationen bei der Norddeutschen Meisterschaft dar DAT in Posthausen an.

Für die Amitys war es eine Frage der Ehre, den Titel des Norddeutschen Meisters zum zweiten Mal in Folge zu verteidigen.

Der Amitys-Tänzer Kristof setzte sich in der Kategorie Juniors 2 gegen 12 weitere

Tänzer durch und ertanzte sich somit den Titel des Norddeutschen Meisters im Solo-Wettbewerb.

Das Duo der Amitys, Alina und Nele, kämpfte gegen 15 starke Duos und überzeugete durch ihre vielfältige Choreographie. Die beiden Tänzerinnen dürfen sich somit verdient Norddeutscher Vizemeister nennen.

Erstmals ging von den Amitys auch eine Smallgroup an den Start. Die Tänzerinnen Lara, Polina und Lara haben durch ihre langjährige Tanzerfahrung überzeugen können und erreichten den 4. Platz.

Die Amitys konnten zum 3. Mal in Folge mit Choreographie, Ausstrahlung und Technik überzeugen und haben damit das Publikum mitgezogen und das Zelt zum Beben gebracht. Am Ende wurden sie erneut zum Norddeutschen Meister ernannt.

Die Nachwuchsgruppe Effectas startete in der Kategorie Juniors 1 und durfte sich am Ende ihrer Auftritte mit schönen Choreographien und Bilder über den Pokal für den 3. Platz freuen.

Die 10-jährige Kassandra trat im Solo gegen 44 weitere Tänzer an. Auch sie konnte die Jury überzeugen und wurde mit dem 3. Platz in der Meisterreihe belohnt.

Die beiden Tänzerinnen Emmy und Angi starteten das erste Mal als Duo und mussten  gegen weitere 20 Duos antreten. Belohnt wurden sie mit dem 5. Platz in der A-Reihe.

Es war ein anstrengender aber sehr erfolgreicher Tag für die DANCEsensation.

Am nächsten Wochenende geht es weiter. Da wird die Stormarnhalle in Bad Oldesloe gerockt, denn dort finden die Norddeutschen Meisterschaften der DTHO statt.

Außerdem nehmen beide Crews am Sonntag, den 10.06.18 beim DAK Dance-Contest teil, der in diesem Jahr auf der Holstenköste in Neumünster stattfindet.

Amitys tanzen beim Delmenhorster Streetdance Contest

Letzte Änderung: 04.06.2018 18:16:46

Das Bild ist leider nicht verfügbar
und sichern sich den 4. Platz

Die Saison der Hip Hop Formation Amitys ist nun in vollem Gange. In den nächsten Wochen sind die Amitys in ganz Norddeutschland unterwegs, um sich auf den Norddeutschen Meisterschaften zu präsentieren und für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

Daher nutzten sie am vergangenen Samstag die Chance, um die neue Choreographie einer hochkarätigen Jury in Delmenhorst zu präsentieren.

Beim Delmenhorster Streetdance Contest handelt es sich um einen Wettbewerb ohne jegliche Qualifizierungen. Crews aus Niedersachsen, Hamburg und Schleswig Holstein kommen zusammen, um den Tag miteinander zu verbringen, sich kennen zu lernen und gegenseitig anzufeuern. Die Choreographien der anderen Crews werden begutachtet und analysiert.

Die Amitys starteten gegen acht weitere Crews in der Kategorie Juniors 2 und bewiesen sich zum wiederholten Male in Taktgefühl, Mimik und Synchronität. Sie qualifizierten sich direkt für das große Finale und erhielten bei der Preisverleihung den 4. Platz.

 

Am kommenden Samstag rollt der Amitys Express weiter. Zusammen mit den Effectas starten sie bei den Norddeutschen Meisterschaften der DAT in Posthausen.

Neuzugänge Herrenbereich...

Letzte Änderung: 03.06.2018 08:46:48

...Saison 2018/2019

Neuzugänge Herrenbereich Saison 2018/2019

Stand: 02.06.2018

01.) Florian Lehmann (eigene A-Jugend)

02.) Nicklas Dedolf (eigene A-Jugend)

03.) Bastian Frey (eigene A-Jugend)

04.) Luis Schönwald (eigene A-Jugend)

05.) Tim Wied (eigene A-Jugend, freigeholt)

06.) Sidney Witt (eigene A-Jugend, freigeholt)

07.) Tim Albers (eigene A-Jugend, freigeholt)

08.) Jan-Lukas Meetz (eigene A-Jugend, freigeholt)

09.) Janne Schmidt (eigene A-Jugend, freigeholt)

10.) Malte Teevs (eigene A-Jugend, freigeholt)

11.) Kevin Fuhrmann (Bimöhler SV)

12.) Lukas Böttger (TSV Wiemersdorf)

13.) Tom Wagner (eigene A-Jugend)

Saisonrück- und Ausblick.....

Letzte Änderung: 03.06.2018 08:08:41

...für die Saison 2017/18 und 2018/19

Wir sind abgestiegen! 

Vielleicht haben wir uns zu lange mit der Strukturreform beschäftigt, zu wenig auf den Fußball selbst fokussiert? Jedenfalls stand unser Start in die Kreisliga West unter einem denkbar schlechten Stern. 

Das muss sich zur neuen Spielzeit ändern. Wir werden die neue (alte?) Region annehmen, egal ob es wieder die Westküste, der Kreis Neumünster oder Segeberg werden sollte. Vom 1. Trainingstag an steht für das Team die Arbeit auf dem Platz im Vordergrund; Politik überlassen wir unserem Fußballvorstand! Wir werden uns andere Derbys suchen und wollen unsere Fans zurückgewinnen. Die neue Saison steht unter dem Motto „Akklimatisierung und Stabilisation“ in der (egal welcher) Kreisklasse A. Unsere A-Jugendlichen sind zu integrieren und weiter auszubilden. Dasselbe gilt für die externen Neuzugänge. Stand heute (02. Juni 2018) dürfen wir 5 Jugendspieler im Herrenbereich begrüßen, 6 weitere sind bereits freigeholt, vom TSV Wiemersdorf wechselt Lukas Böttger zu uns und Kevin Fuhrmann (Bimöhler SV) steigt nach längerer Fußballpause wieder ein. Insofern sehe ich uns gut gerüstet für den Neuaufbau!

zum Schluss noch etwas Statistik:

eingesetzte Spieler total: 42

meiste Einsätze: Jonas Früchtenicht - 28 

Torschützenkönig: Marcel Kirst - 11 Tore

Spieler der Saison: Marten Möller

Trainingsauftakt für die Saison 2018/19 ist Freitag, der 06. Juli, 18:00 Uhr.

Bis dahin gute Erholung, genießt die fußballfreie Zeit, macht was mit der Familie! 

Kita Fußball

Letzte Änderung: 03.05.2018 18:28:47

beim TSV Weddelbrook


 

Ab Mai bietet der TSV Weddelbrook für KITA Kinder der Jahrgänge 2012/2013 jeden Freitag von 15:30-16:30 auf der Sportanlage eine Ballschule an.Hier kannst du ausprobieren,ob du Spaß am Fußball hast.Ihr lernt Dribbeln,Torschuß usw.,aber auch Koordination, kinder - und Geschicklichkeitsspiele stehen im Vordergrund.Mit einem freien Fußballspiel wird jede Stunde beendet.Einfach vorbeikommen,mitmachen und ganz viel Spaß haben.

Je nach Wetterlage und Hallenbelegung werden wir draussen oder in die Sporthalle gehen.Bitte Sportsachen für beide Möglichkeiten mitnehmen.


 

Ansprechpartner für Informationen ist Sven Carstensen

0162 7180359 oder E-Mail an:    sven.carstensen@tsvweddelbrook.de

Neues von den Fußballjunioren.......

Letzte Änderung: 01.05.2018 19:14:43

Die Fußballjunioren möchten sich ab der Saison 2018/2019 vergrößern

 

Angesprochen sind alle Kinder und Jugendliche von den Bambinis bis zu den A-Junioren, die Lust haben Fußball zuspielen.

Dabei ist es unerheblich,ob du schon in einem Verein spielst,oder Vereinslos bist.

Wer seine neuen Mitspieler und Trainer kennenlernen möchte ist in jeder Mannschaft herzlich Willkommen und kann jederzeit ohne Voranmeldung in seiner jeweiligen Altersklasse zum Training dazukommen und mitmachen.Die Jahrgänge 02/03 trainieren derzeit bei den A-Junioren und die Jahrgänge 04/05 bei den D-Junioren mit.Die Trainingstermine stehen auf der Internetseite bei Fußball / Übersicht Junioren.Für den Bereich der C-Junioren wird eine Lösung angestrebt.

 

Ansprechpartner für Information ist Sven Carstensen oder die jeweiligen Trainer der Mannschaften.

0162 7180359 oder .sven.carstensen@tsvweddelbrook.de

DANCEsensation 3 x 1. Platz beim Dance Award

Letzte Änderung: 28.03.2018 17:08:09

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Erfolgreicher Start der Amitys und Effectas beim S-H Dance Award
.

Die Vorbereitungszeit zwischen zwei Saisons sind kurz. Innerhalb weniger Monate erstelllen die Trainer einen neuen Musikmix, muss eine neue Choreografie von drei Minuten mit mindestens zehn verschiedenen Aufstellungsbildern neu erlernt und bis ins kleinste Detail einstudiert werden. Dies ist den Formationen Amitys (15-20 Jahre) und Effectas (9-14 Jahre) erneut gelungen.

Traditionell beginnt die Saison für die Tänzer beim regionalen Schleswig-Holstein Dance Award. Am Samstag, den 24.03.18 fand der Wettbewerb in Elmshorn statt. Die beiden besten Plätzen aller Kategorien aus Ballett, Show und Hip Hop, durften Tags drauf im Theater Neumünster gemeinsam eine Show vor ausverkauftem Haus zeigen und erfahren dort die Platzierung.

Die Amitys, die Effectas, Solo Kassandra Wilke, Duo Jule Gnüge (Trainerin der Effectas) und Dominik Lamowkski erhielten den goldenen Umschlag mit der Einladung, die Choreografie auf der Bühne Neumünster erneut zu präsentieren.

Mit 171 von möglichen maximal 200 Punkten durften die Amitys den 1. Platz des diesjährigen Awards in der Kategorie HipHop bis 17 Jahre entgegen nehmen.
Die Effectas, Kategorie Hip Hop bis 12 Jahre und Solo Kassandra (10 Jahre) erhielten ebenfalls auf der Bühne den besonders schönen gläsernen Pokal des 1. Platzes. Kassandra hatte sich kurzfristig zu einem Solo entschieden und sich den Tanz alleine zusammen gestellt. Die Effectas haben sie gemeinsam beim Training gecoached und waren auch beim Wettbewerb ermutigend an ihrer Seite.

Das Duo Jule Gnüge und Dominik Lamowski erreichten mit ihrer aussergewöhnlichen Choreografie und einem Punkt Unterschied zum Sieger den 2. Platz.

Auch einige Tänzer der Amitys feierten in diesem Jahr ihre Premiere als Solo- und Duotänzer und wurden mit tollen Plätzen prämiert. Im Solo erreichte Elvan Sahin Platz 6, Joalina Fischer Platz 5, Sophia Lehmann Platz 4 und Kristof Kristiforovits Platz 3.
In den Duos traten Lale Kaley und Maya Schweder an und wurden mit dem 6.Platz ausgezeichnet.

Wir möchten uns recht herzlich beim Veranstalter Markus Arendt für die ganze Organisation und Durchführung bedanken.

 

Team DANCEsensation-Weddelbrook

1. Platz für die Effectas beim DAK Danceconstest

Letzte Änderung: 31.07.2017 15:46:00

Das Bild ist leider nicht verfügbar
Ein eingereichtes Video brachte die Effectas ins Finale nach Grömitz

Am Wochenende startete das große Schlesweig Holstein Finale des Dancecontest der DAK, nach dem Motto: „Beweg Dein Leben“ http://www.dak-dance.de/hintergrund.php „Musik regt zum Bewegen an und ist für junge Leute ein toller Trainingsanreiz. Es trainiert Fitness, Kordination und das Gehirn“, erklärt Froböse auf der DAK Homepage.

Diese Erfahrung machen nun schon die Tänzer der DANCEsensation Weddelbrook seit 25 Jahren. Auf viele efolgreiche Wettbewerbe können sie zurückschauen. Dabei bekamen sie nicht nur die vielen Pokale, sondern für ELke Anderson auch das höchste Lob: „Das sieht man, dass es Euch Spaß macht!“

So auch gestern im Finale in Grömitz. Die Effectas starteten als Jüngste in der Young Teens Gruppe bei den „Champs“, also in der Leistungsgruppe. Im April hatten sie ihr Video eingereicht. Die Bewertung wurde zum einen von einer Fachjury beurteilt und im Mai fand ein Online Voting statt. Die Freude war groß, als es hieß, ihr seid im Finale in Grömitz. Einziger Wermuttropfen, der Wettbewerb durfte maximal mit zehn Personen getanzt werden und die Effectas sind doch 19 Tänzer. „ Da kann man sich gruppenpädagogisch noch so viel Mühe geben, die andere Hälfte der Gruppe ist immer ein bisschen traurig, nicht mit tanzen zu dürfen“, erklärt Elke Anderson.

Aber das müssen sie nicht sein. Seit März haben sie an drei weiteren Wettbewerben zusammen teilgenommen und sich zwei Vizemeistertitel und einen 3. Platz ertanzt. Dieser Erfolg ist auf das gute Zusammenhalten der Gruppe zurückzuführen. Sie geben sich gegenseitig so viel Motivation, filmen sich mit ihren Handy nach jedem Training, um zu schauen, wo noch kleine Fehler sind. Bestärken sich in ihrer Whatsappgruppe und zeigen ihre Freude, über ihre „zweite Familie“ Effectas. So fuhren sie begeistert als Tänzer und Fanclub nach Grömitz. Die Jury war von der Choreographie und den tänzerischen Leistungen sehr begeistert: „Die Effectas zeigen schon viele verschiedene Moves in mehreren Höhen und sind dabei sehr synchron.“ Das freut natürlich auch Jule Gnüge, die ihren 21. Geburtstag feierte, die Trainerin der Effectas. Das schönste Geburtstagsgeschenk, dieser 1. Platz.

Am 01.07.2017 sind die Effectas mit den Firstclass, die kleinsten Tänzer (4-8 Jahre), der DANCEsensation Weddelbrook, auf der Bühne bei dem Kinderfest 10 Jahre Lebenswelt Schule.

Herzlichen Gruß

ELke Anderson